Liebe Golferinnen und Golfer,

 für die meisten von uns ist das neue weltweite Handicapsystem WHS vermutlich noch ein Buch mit sieben Siegeln.

Wer sich nicht mit Begriffen wie Course Rating und Slope auseinandersetzen mag, aber nach der Runde trotzdem gern schnell sein erspieltes Handicap erfahren möchte, der kann dies mit Hilfe der nachfolgenden Tabelle leicht ermitteln. Jede handicaprelevante Golfrunde endet ab sofort mit einem gewerteten Bruttoergebnis. Dies ist die Summe aller Schläge auf 18 Loch, wobei an jedem Loch allerdings höchstens der sogenannte Netto Double Bogey gewertet wird. Das ist der niedrigste Score für den man bei der Wertung nach Stableford gerade keinen Punkt mehr erhalten würde.  (Bsp.: Par 4 mit zwei Vorgabestrichen: „Netto-Par“=6, also Netto-Doppelbogey=8)

Mit diesem Rundenergebnis kann man in der nachfolgenden Tabelle, je nachdem von welchen Abschlägen gespielt wurde, direkt das sogenannte „Score Differential“ für diese Runde ablesen. Das ist im Prinzip nichts anderes, als genau das Handicap, welches man in dieser Runde gerade gespielt hat. Für den neuen Handicapindex HCPI werden die acht besten Score Differentials aus den letzten 20 handicaprelevanten Runden addiert und dann durch 8 geteilt, und somit der Durchschnitt ermittelt.

Download der Tabelle als PDF

Rückwärts betrachtet kann man z.B. auch für seinen aktuellen Handicapindex ermitteln, welchen Score man spielen muss, um sich zu verbessern. Beispiel1: Eine Dame mit HCPI 15,2 würde sich mit einer Runde von 90 Schlägen grundsätzlich verbessern. Beispiel 2: Ein Herr schägt von gelb ab und hat vor der Runde einen HCPI von 7,5. Um sich im Handicap zu verbessern, muss er mindestens eine 80er Runde nach Hause bringen.

Berechnung bei 9-Loch Runden

Für 9-Loch Runden ändert sich die Tabelle wegen der leicht unterschiedlichen CR- und Slopewerte geringfügig. Ausserdem werden die zweiten nicht gespielten neun Loch mit einer Runde von Nettopars (Par + Vorgabestriche) + ein Schlag angenommen. Das Score Differential des so ermittelten gewerteten Bruttoergebnisses kann dann in der entsprechenden 9-Loch Tabelle abgelesen werden. (Bericht: T.L.)

 

Viel Spaß beim Auskundschaften und bleibt alle gesund

Euer Vorstand
im Kurhessischen Golfclub

Nachtrag 19.03.2021:
Als Anhang zum obigen gibt es als Vorschau hier noch die neuen Spielvorgaben (Course Handicap). Diese ändern sich für alle Handicaps oberhalb von 36,0, da nun hier auch Zehntelschritte berücksichtigt werden und bei den höheren Handicaps auch der Slope-Wert des Platzes zunehmend Einfluß auf die Vorgabe hat. Die offiziellen Listen werden vom DGV bereitgestellt und erscheinen dann, sobald verfügbar hier auch unter dem Menupunkt Spielvorgaben:

Course Handicap Tabelle

 

 

X