Bericht: Heiko Walter. Fotos: Christina Neeb.

 

Zum zweiten Mal konnten wir das Apfelturnier im Spielkalender anbieten. Initiatorin und zugleich Sponsorin des Turniers war Christina Neeb, die mit ihrem Team sich genauso wie im Vorjahr einiges hatte einfallen lassen und so stand das Turnier ganz im Zeichen der leckeren und allseits beliebten Frucht.

Bereits am 10.September begann in diesem Jahr die operative Vorbereitung des Turniers mit der Apfelernte auf dem gesamten Gelände des Golfplatzes, die durch weitere Mitglieder des Clubs unterstützt wurde. Etwas mehr als 80 Liter Apfelsaft wurden erwirtschaftet, der u.a. als Preise für die Sieger des Turniers genutzt wurden. Aber auch schon während des Turniers wurde der Saft und auch der natürlich selbstgemachte Apfelschnaps zum Probieren bereitgestellt. Dass die Teilnehmer des Turniers im Anschluss an die 9 Loch-Runde mit leckerem Apfelkuchen und Kaffee verwöhnt wurden, verstand sich von selbst.

Gerichtet war das Turnier vor allem an Neu-Golfer, die auch dankenswerter Weise dieses Angebot zahlreich annahmen. Einige spielten sogar ihr erstes Turnier, was Präsident Jürgen Sattler bei der Siegerehrung besonders freute.

Die teilnehmerstärkste Wertung des Tages ab HCP 36,1 gewann Jennifer Paul vor Karl Buhles und Anika Bachmann. In der HCP-Klasse 25,6 bis 36 siegte Christine Recknagel vor Marianne und Reinhard Jütte. Heinz Blumenstein setzte sich in der HCP-Klasse bis 25,5 gegen Karl Rösler und Lothar Oeste durch. Die Bruttowertung gewann Jürgen Sattler vor Manfred Reinhard und Lothar Oeste. Beim Turnier der Jugendlichen lieferten sich Johannes Wagner und Ben-Luca Sajas ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Johannes Wagner siegte schließlich vor Ben-Luca Sajas. Dritter wurde Maximilian Bechtel.

Auch die sonst immer ausgespielte Sonderwertung „Nearest to the Pin“ stand im Zeichen des Apfels. Auf Bahn 8 ging es diesmal um den „Nearest to the Apple“ nach dem zweiten Schlag. Diese gewannen Renate Bosold-Adam und Michael Sack. Die Wertungen des „Longest Drive“ gewannen Edeltraut Velde und Manfred Reinhard.

Alle Sieger konnten sich über Preise in Verbindung mit dem Thema Apfel freuen. Gelee, Likör und Saft, Chips und Apfel-Schoko-Lollis werden die Sieger und Teilnehmer noch ein paar Tage an dieses liebevoll vorbereitete Turnier erinnern, das mit über 50 Teilnehmern und trockenem Herbstwetter als durchweg gelungen bezeichnet werden darf.

           

 

X