Die Wochen (KW 33/34) im Kurhessischen Golfclub!

In den vergangenen 2 Wochen wurde intensiv daran gearbeitet, das Eindringen von Wildschweinen auf unseren Platz zu verhindern. Wir werden Sie hierzu in einem separaten Bericht darüber informieren.

Folgende Turniere wurden gespielt:
Das HDI-Einladungsturnier am 17. August (leider liegt uns dazu kein Bericht vor) und die TÜV-Hessen Golf Trophy, ebenfalls ein Einladungsturnier, am 24. August.
Bei der TÜV Golf Trophy gingen 27 2er-Flights, die in 3 Klassen starteten, auf die Runde.
Während des gemeinsamen Abendessens hat Erwin Blumenauer, GF des TÜV-Hessen, seine Gäste begrüßt. Holger Gartz, der die Veranstaltung organisiert hatte, leitete durch die Abendveranstaltung und moderierte auch die Siegerehrung. Alles in Allem, ein tolles Turnier und wir freuen uns bereits auf die Fortsetzung im kommenden Jahr.

Am 18. August fand die 4er Meisterschaft des Clubs statt. Es nahmen (leider nur) 14 Teams teil.
Bruttosieger mit insgesamt 165 Schägen für 18 Loch Klassischer Vierer und 18 Loch Auswahldrive wurden Florian Schönhut und Martin Hahn. Netto gewannen Ingo Krumpholz und Marko Sperling mit 137,5 Netto Schlägen.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Des Weiteren wurden natürlich wieder die clubinterne Turniere, wie Damen-, Herren- und Seniorengolf, wie auch der Mercedes Benz AWGC gespielt.

 

Die Senioren verbinden eine enge Freundschaft mit Kassel-Wilhelmshöhe. Man wechselt sich jährlich als Gastgeber ab. Diesmal waren die Senioren des Kurhessischen Golfclubs als Gäste in Kassel. Dazu hat und Senioren Captain Peter Jöckel folgenden Bericht eingereicht, den wir gern abdrucken!

Am 22.08. trafen sich unsere Senioren mit den Senioren des Golfclubs Kassel in Wilhelmshöhe zum alljährlich stattfindenden Freundschaftsspiel. Abwechselnd findet das Treffen in Oberaula und Kassel statt.

Eine fast unglaublich erscheinende Zahl von vierunddreißig Spielerinnen und Spielern aus unserer Abteilung gingen an den Start. Ebenso zahlreich waren auch unsere Kasseler Golffreunde vertreten.
Der um 5 Bahnen verkürzte Parklandkurs im Habichtswald hinter dem Herkules ist immer wieder eine Augenweide und stellt mit seinen engen Bahnen besondere Anforderungen an die Spieler. Die gesperrten Bahnen werden zurzeit umgebaut und stehen im nächsten Jahr wieder zur Verfügung.

Die Gastfreundschaft der Wilhelmshöher bescherte uns sowohl menschlich, als auch kulinarisch einen wunderbaren Tag, den wir genossen und der uns anspornt, im nächsten Jahr die Willkommensarme weit auszubreiten.

Sportlich war das Spiel beider Mannschaften recht ausgeglichen. Mit drei Stablefordpunkten Vorsprung siegte diesmal das gastgebende Team aus Kassel.

Wir freuen uns auf die nächste Begegnung.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr Team vom Kurhessischen Golfclub

 

X