Rekordteilnehmerzahl bei der diesjährigen Offenen Woche.

Die Kurhessischen Offenen Golftage, traditionell am letzten Juli-Wochenende im Wettspielkalender, zählen zum Höhepunkt der Golfsaison im Clubleben des Kurhessischen Golfclubs. Nach 200 und 220 Teilnehmern in den vorangegangenen Jahren, meldeten in diesem Jahr 260 Golferinnen und Golfer zu den drei Top-Turnieren am vergangenen Wochenende. Präsident Jürgen Sattler bedankte sich bei allen Mitgliedern und Gästen für die wieder einmal gesteigerte Teilnahme an diesem Club-Event. Der Platz war trotz wochenlanger Trockenheit wieder bestens vorbereitet und hervorragend bespielbar, sodass an den drei Tagen auch ausgezeichnete Ergebnisse gespielt werden konnten.

 

Freitag 29.07: Parkhotel zum Stern – Vierer Auswahldrive
44 Teams waren am Freitag pünktlich um 14:00 Uhr zum traditionellen 4er Auswahldrive des Parkhotel zum Stern an allen 18 Abschlägen bereit zum Kanonenstart. Hotelchefin Elke Lepper wünschte allen Golferinnen und Golfern eine entspannte Runde, denn am Ende ginge es ja schließlich nur um „Schnaps“. Während der Runde wurden die Teams auch wieder mit reichhaltiger Rundenverpflegung aus dem Hotelrestaurant versorgt. Der Nachmittag blieb meist sonnig und vor allem gewitterfrei bis zum letzten Putt. Erst die Siegerehrung musste wegen dann doch starken Gewitterschauern in den Wintergarten weichen. Der Platz aber nahm den Regen gerne auf.

Mit 47 Nettopunkten brachten Martina und Jürgen Zehnder das beste Netto-Ergebnis ins Clubhaus und hatten als Erste die freie Auswahl bei den hochprozentigen Preisen. Zweite wurden Marianne und Reinhardt Jütte (45) vor Monica Leitl und Siegfried Streckhardt (43), alle vom Kurhessischen Golfclub. In der Bruttowertung triumphierten Vasilios Salampasidis mit Leon Schuster vom Golfclub Bad Wildungen mit 31 Bruttopunkten, vor Martin Hahn und Peter Hahn vom KHGC (29).

Alle Ergebnisse des Turniers sind auch hier nachzulesen.

                                     

 

Samstag 30.07.: Bickhardt Bau Cup
Am Samstag geht es beim Bickhard Bau Cup im Einzelzählspiel nach Stableford traditionell auf Handicap-Jagd. 80 Golferinnen und Golfer haben in diesem Jahr bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen aufgeteet. Das absolute Top-Ergebnis des Tages erzielte Vorjahressieger Dr. Torsten Marquardt vom Golfclub Mülheim a.d.R. mit nur zwei Schlägen über Par und gewann damit wieder die Bruttowertung. (34 Bruttopunkte). Bei den Damen siegte Edeltraut Velde mit 23 Punkten im Brutto und holte sich obendrein auch noch die Sonderwertung Longest Drive der Damen. In den Nettowertungen wurde in drei Klassen gespielt. In Klasse A erhielt Martin Rausch vom GC Hofgut Praforst den 1. Preis (38 Punkte). In Klasse B ab HCP 20,0 sicherte sich Claudia Gehrmann mit 42 Nettopunkten den Sieg, ebenso wie Alexandra Dyroff in Klasse C ab HCP26,5.

Alle weiteren Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Der Turniersponsor Bickhardt Bau und die Clubgastronomie mit Pino und seinem Team sorgten für leckere Rundenverpflegung, sowie für herzhaft Gegrilltes mit Salatbuffet nach der Runde. Horst Müller und Frank Finster von Bickhardt Bau haben alle Akteure eingeladen, auch nach der Siegerehrung noch bei dem einen oder anderen Bier oder Apfelwein auf der Clubterrasse zu bleiben, um den Abend mit den Golffreunden ausklingen zu lassen.

                                                                                     

 

Sonntag 31.07.: Automation Open by AEM 2er Scramble Zählspiel
Als dritten Höhepunkt der Offenen Woche starteten am Sonntagmorgen sogar 92 Spieler und Spielerinnen zum entspannten 2er Scramble, der von Robert Simla mit seinem Unternehmen AEM Automation veranstaltet wurde. Damit zum Sport auch noch Genuss hinzukommt, verwöhnte das Team von AEM die Golferinnen und Golfer auf zwei Hütten mit Prosecco und mit dem einen oder anderen hochprozentigen „Hüttenbooster“. Zudem servierte Pino im Clubrestaurant leckere italienische Vorspeisen als Rundenverpflegung.

Mit einer 68er Runde also 4 Schläge unter Par sicherten sich fast erwartungsgemäß Florian Schönhut und Steffen Stichling den Bruttosieg. In der Nettoklasse A war das Gastspielerinnen-Paar Inge Becker und Christine Dickhaus aus dem Golfclub Schwarze Heide Bottrop mit 66 Nettoschlägen erfolgreich. In der Klasse B holten Cornelia und Jörg Rupf vom KHGC mit 67 Nettoschlägen den 1. Platz.

Alle Ergebnisse im Detail auch hier zum Nachlesen.

                         

 

Insgesamt waren die Kurhessischen Offenen Golftage in diesem Jahr wieder ein für alle Akteure gelungenes Wochenende. Präsident Jürgen Sattler und der Vorstand des KHGC danken nochmals allen Unterstützern und Helfern, allen Sponsoren und natürlich allen Mitgliedern und Gästen für Ihre Teilnahme und ihren Beitrag zum guten Gelingen dieser Golftage.

im August 2022

 

X