Ein bekanntes Zitat lautet“ Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“!
Frank Gerhard hat das auf unseren Sportbereich leicht abgewandelt indem er sagt: „Nach der Saison ist vor der Saison“. Im Klartext – wer sein Spiel in der kommenden Saison verbessern möchte, hat jetzt die Gelegenheit dies durch entsprechendes Training zu tun.
Unser „Foresight Golfsimulator“ bietet somit die Möglichkeiten für ein gezieltes Indoor Wintertraining.
Frank hat das entsprechend zusammengefasst. Nachstehend findet ihr seinen interessanten Erfahrungsbericht.

 

 

Wintertraining Teil 1:  „Finde deine Schlaglängen heraus.“
Bericht von Frank Gerhard:

Das erste Thema behandelt die Schlaglänge unter idealen Bedingungen! Fehlt mir für eine Entfernung vielleicht ein Schläger?

Der Foresight Simulator hat dafür das passende Programm. Know your Numbers oder besser „Kenne deine Schläger“.

1.      Finde heraus wie weit du üblicherweise mit deinen Schlägern schlägst.
2.      Kenne oder finde den Unterschied in der Schlaglänge der einzelnen Schläger.

Oben im Bild konnte ich eingeben, welche Schläger ich habe und für welche Schläger ich den Test durchführen will (Grün markiert).
Unter Punkt 2 stelle ich ein, mit welchem Schläger begonnen werden soll. Ich wollte mit dem kürzesten Schläger beginnen = Shortest to Longest.
Unter Punkt 3 kann man noch den Balltyp mit dem man spielt auswählen.

Danach geht es endlich los und das System sagt mir, ich soll mit dem LW Lob-Wedge beginnen.

Wie viele Versuch habe ich eigentlich ?
Nach dem dritten Ball mit dem Lob-Wedge werde ich gefragt, ob ich noch weitere Schläge benötige oder ob die drei Versuche schon in Ordnung sind. Bis zu zehn Schläge kann ich mit dem Schläger machen. Wenn ich mindestens drei gute Schläge hatte, geht es zum nächsten Schritt.

Wie man sehen kann, habe ich mit dem SW Sand-Wedge sechs Versuche gemacht. Das System nimmt automatisch die drei besten Schläge (grün markiert).
Ich war damit einverstanden und habe rechts unten auf „Go to next Club“ = „gehe zum nächsten Schläger“ getippt.
Natürlich kann ich auch alle Versuche markieren und in die Berechnung mit einfließen lassen.

Links oben in der Ecke ist immer der Schläger zu sehen, mit dem ich schlagen soll.
Links unten im Bild kann ich jederzeit den Test beenden.

Am Ende angelangt bekomme ich eine Übersicht meiner Schläger, sowie den geschlagenen Längen.
Die Ergebnisse kann ich speichern (rechts unten mit Save) oder ich kann es per E-Mail an eine beliebige Adresse verschicken.
Ich habe mir das per Mail geschickt und so ist es bei mir im Postfach gelandet:


Interessant finde ich übrigens die Streuung der Schläge zu sehen. Ich könnte nun mit George trainieren und später den Test wiederholen. Ich bekomme dann einen guten Vergleich und sehe was sich verändert hat.

Ich wünsche Allen viel Spaß beim Üben.
Frank

Der Foresight Golfsimulator kann über die PC Caddie App „Bereich Indoor“ gebucht werden.
Der Simulator-Raum ist selbstverständlich beheizt.

 

 

 

X