Seit vielen Jahren finden die Kurhessischen Offenen Golftage traditionell am letzten Wochenende im Juli in Oberaula statt. Trotz der noch immer pandemiebedingten Hemmnisse bei der diesjährigen Planung der Veranstaltungen konnten dennoch wieder drei hochkarätige Turniere ausgeschrieben und in Vollbesetzung gespielt werden. Insgesamt begaben sich 220 Golferinnen und Golfer, darunter rund 60 Gäste aus 12 weiteren Golfclubs, an die Abschläge.
Unser Greenkeeping Team hat für dieses Wochenende wieder perfekte Platzbedingungen geschaffen. Alle Bereiche des Platzes präsentierten sich im Bestzustand, was viele unserer Gäste lobend bestätigt haben. Entsprechend konnten an den drei Tagen auch Top-Ergebnisse eingespielt werden:

 

Freitag, 30.07.: Parkhotel zum Stern Vierer Auswahldrive
Zum Auftakt der Offenen Woche fand auch dieses Jahr der Hotel zum Stern Vierer mit Auswahldrive am Freitag statt. Mit 40 Teams aus sieben Golfclubs war der Platz auf jeder Bahn voll besetzt. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und das Team vom Parkhotel zum Stern aus Oberaula verwöhnte alle Teilnehmer mit einer reichhaltigen und leckeren Rundenverpflegung. Sieger in der Nettowertung wurden Jennifer und Alexander Paul vor der Paarung Christine Recknagel mit Karl Rösler. Mit 27 Bruttopunkten konnten sich Peter Hahn mit Martin Hahn um einen Punkt gegen das Vater/Sohn-Team Torsten und Vincent Marquardt aus Mülheim a. d. Ruhr durchsetzen.


Samstag, 31.07.: Bickhardt Bau Cup

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Einzelleistungen. Beim Bickhardt Bau Cup wird ein handicaprelevantes Einzelzählspiel nach Stableford gespielt. Angenehme Temperaturen und Sonne (ab der zweiten Hälfte des Turniers) ermöglichten präzises Spiel, sodass selbst in der Netto Klasse A 38 Punkte erforderlich waren, um in die Preise zu kommen. Sieger in der Klasse bis HCP 17,6 wurde Olaf Schmidt vom Gudensberger Golfclub (39), vor Steffen Lesch (39) und Martin Hahn (38). In der Nettoklasse B gewann mit Christine Dickhaus vom GC Schwarze Heide mit 41 Punkten ebenfalls eine Gastspielerin vor Siggi Streckhardt und Renate Bosold-Adam mit jeweils 37 Punkten. In der Handicapklasse C ab HCP 24,9 waren die Preise eine reine „Oberaulaer Ladyangelegenheit“. Hier verbesserte Andrea Nierling ihren Handicapindex mit gespielten 42 Nettopunkten deutlich und gewann die Klasse. Auf den Plätzen landeten Alexandra Dyroff und Marianne Jütte mit jeweils 40 Nettopunkten.

In der Bruttowertung der Herren setze sich diesmal Mülheim gegen Oberaula durch. Dr. Torsten Marquardt und Martin Hahn „battleten“ sich 18 Löcher lang im gleichen Flight und kehrten mit jeweils 29 Bruttopunkten wieder ins Clubhaus zurück. Im Stechen gewann Dr. Torsten Marquardt schliesslich diese Wertung. Bei den Damen gewann Ute Oeste mit 20 Bruttopunkten vor Edeltraut Velde.

Nach dem Turnier gab es bei Pino einen „Social Distance” Imbiss mit leckeren Steaks und Würstchen im Brötchen, wo unter anderem auch von der Trolley-Rettungsaktion an der Bahn 17 berichtet wurde. Das komplett im Teich schwimmende Spielgerät konnte durch beherzte Mitspieler in hochgekrempelten Hosen (fast) vollständig geborgen werden.

   

Präsident Jürgen Sattler konnte von den anwesenden Vorständen unseres Sponsors Bickhardt Bau anlässlich ihres 50 jährigen Firmenjubiläums auch noch eine großzüge Spende zugunsten des Clubs entgegen nehmen. Wir bedanken uns dafür sehr.

 

Sonntag, 01.08.: Automation Open by AEM 2er Scramble
Trotz durchwachsener Wettervorhersage meldeten 30 Teams zum erstmals ausgetragenen Automation Open, gesponsort von AEM unter der Initiative unseres Mitglieds Robert Simla. Gespielt wurde ein 2er Scramble mit halber Vorgabe nach den neuen WHS Regeln. Hier stand am dritten Tag der Offenen Golftage nochmal Spaß und Genuß im Vordergrund. Auf der Runde verwöhnte AEM die Golfer auf zwei Hütten mit Prosecco, Limoncello, und Jack Daniels. Dazu hat Pino italienische Antipasti im Clubhaus als Rundenverpflegung gereicht. Der vorhergesagte Regen kam übrigens pünktlich nach Turnierende. Gewonnen haben Edeltraut Velde mit Helena Hornung im Stechen vor Julian und Hartmut Vaupel mit jeweils 2 Schlägen über Par. Nettosieger wurden Alexandra Dyroff mit Marvin Wolff in der Klasse A (69) und Manfred und Heike Schmidt in der Klasse B (68)

Ein besonderer Dank geht auch an Robert Simla für die zum Wochenende ins Leben gerufene Spendenaktion zugunsten der Flutgeschädigten, die von AEM für jeden im Turnier gespielten Birdie um 15 Euro aufgestockt wurde. Insgesamt kamen 1.250 Euro zusammen, die an die Hilfsorganisationen überwiesen wurden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Organisatoren, Sponsoren und Spendern und ebenso bei allen Mitgliedern und Gästen, die mit Ihrer Hilfe, Zuwendung und Teilnahme die diesjährigen Offenen Golftage wieder zu einer in guter Erinnerung bleibenden Turnierreihe gebracht haben. Wir freuen uns schon jetzt auf euch im nächsten Jahr.

 

 

 

 

X