Bericht von Heiko Walter.

Als erstes sportliches Highlight der Saison fanden beim Kurhessischen Golfclub Oberaula-Bad Hersfeld am Sonntag, 03.07.2021 die Vierer-Clubmeisterschaften statt.
Gemeldet hatten 19 Spielpaarungen, die bei schönem Wetter auf die 18 Loch-Runde gingen. Gespielt wurde als Zählspiel über die 18 Loch in drei verschiedenen Modi. Jeweils sechs Loch ging es im Klassischen Vierer, 4er Auswahldrive und im Chapman Vierer um die ersten Vereinsmeistertitel des Jahres. Eine abwechslungsreicher Spielvariation, die sich in den letzten Jahren bewährt hat.

In der Bruttowertung setzten sich Martin Hahn und Florian Schönhut durch. Die beiden Favoriten ließen nichts anbrennen und verwiesen das Vater/Sohn-Duo Michael und Paul Roth auf den zweiten Platz. Am Ende hatten Hahn/Schönhut fünf Schläge Vorsprung und konnten danach gemeinsam auf den Titel anstoßen. Platz drei sicherten sich Manfred Reinhard und Francesco Iuzzolini mit weiteren drei Schlägen Rückstand.

Langjährige Spielerfahrung setzte sich in der Nettowertung durch. Hans-Michael Zollner und Herbert Tonkel siegten mit 72 Schlägen denkbar knapp im Stechen vor Christine Recknagel und Karl Rösler. Einen Schlag dahinter landeten Monika und Jürgen Sattler auf dem Bronzeplatz der Nettowertung.

Die Einzel-Clubmeisterschaften finden wie gewohnt Anfang September statt.

 

 

X